9. Wergenstein

 

wergenstein

Das Wappen bezieht sich auf den Namen der Gemeinde: der Burgturm steht für Casti, der Dreifels für (Wergen-)Stein.

Die Gemeinde entstand im Jahr 1923 aus dem Zusammenschluss der Gemeinden Casti und Wergenstein. Casti wurde bereits im Frühmittelalter besiedelt. Eine erste Kirche entstand im 12., eine freie Bauerngemeinde im 13. Jahrhundert. In den 1530er-Jahren wurde die Reformation eingeführt. Wergenstein wurde bereits im 6./7. Jahrhundert besiedelt und führte kurz nach Casti die Reformation ein. In der Kirche von Casti finden sich Fresken des Waltensburger Meisters.

1850 hatte Wergenstein 68 Einwohner und erhielt eine Postablage. Erst 1925 erhielt Wergenstein eine Strassenverbindung mit Donath. Ab 01.12.1950 gab es eine Postautoverbindung von Zillis nach Wergenstein (auch Winterbetrieb).

 

wergenstein


wergenstein
1850 bis 1896

 

KGwergensteinKG
wie oben


wergenstein



KGwergensteinKG
1896 bis 1925

 

wergenstein


wergenstein
1925 bis 13.07.1967


KGwergensteinKG
wie oben


wergenstein
wie oben

 

wergenstein


wergenstein
13.07.1967 bis 18.10.1980

 

wergenstein00wergenstein
20.10.1980 bis 30.05.1988

 

wergenstein

 

wergenstein
neue PLZ: 30.05.1988 bis 30.06.2004

 

wergenstein


wergenstein

 

 


pfeillinks
pfeil rechts