7. Dutjen

 

Eintrag im Geographischen Lexikon der Schweiz (1906):
Dutgien: ...1470 m, Weiler am Nordhang des Piz Riein, Postablage, 15 Häuser, 46 reformierte Einwohner deutscher Zunge, Alpwirtschaft

Die Postablage wurde am 01.01.1880 eröffnet.

 

dutjen


KGdutjenKG
01.01.1880 bis 1925



KGdutjenKG
1925 bis 12.07.1967

dutjen


dutjen
13.07.1967 bis 31.07.1971

 

dutjen


dutjen
Aufhebung der Poststelle am 31.07.1971

 

dutjen


dutjen
00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000Foto Peter Sprecher, Trimmis

 

dutjen
02.07.1979 Eröffnung einer Postannahmestelle

 

dutjen
02.07.1979 bis 29.09.1984

 

dutjen

 

dutjen

 


Bis 1984 wurde die Post von Valendas in die Weiler Durisch und Dutjen mit einem Pferdegespann befördert. Ende September 1984 traten Hans Engi und seine Stute Brigitte in den Ruhestand. Am 29.9.1984 hatte Peter Sprecher aus Trimmis den Postboten Hans Engi auf seiner letzten Tour Valendas-Dutjen begleitet und dabei mehrere Fotos aufgenommen. Anbei eine Auswahl seiner Aufnahmen. Herzlichen Dank an Peter Sprecher für die zur Verfügung gestellten Aufnahmen. Mit diesem Datum schloss auch die Postannahmestelle Dutjen.
(siehe Zeitungsbericht)

dutjen
0000000000000000000000Posthalter00000000000000000000000000000000000000000000000Foto Peter Sprecher, Trimmis

In der Poststelle Valendas übergibt Posthalter Durisch Weibel den letzten Postsack an Hans Engi.

 

dutjen
00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000Foto Peter Sprecher, Trimmis

 

dutjen
000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000Foto und Text Peter Sprecher, Trimmis

 

dutjen

dutjen
29. September 1984

 

dutjen


dutjen
Letzttag

 

dutjen


dutjen

 

 

 

pfeillinks
pfeillinks