18. Siat / Seth / Sett

 

siat

Der Kelch steht für den heiligen Florinus, den örtlichen Kirchenpatron; der siebenstrahlige Stern versinnbildlicht den rätoromanischen Namen der Gemeinde, der Sieben bedeutet.

Eintrag im Geographischen Lexikon der Schweiz (1906):
Seth: ...1291 m, Postablage, 45 Häuser, 185 katholische Einwohner romanischer Zunge. Beim Dorf die alte Burgruine Friedberg. Im 11. Jahrhundert: Septe.

Am 1. Januar 2014 fusionierte Siat mit den ehemaligen Gemeinden Castrisch, Duvin, Ilanz, Ladir, Luven, Pigniu, Pitasch, Riein, Rueun, Ruschein, Schnaus und Sevgein zur neuen Gemeinde Ilanz/Glion.

1850 hatte Sett 239 Einwohner und erhielt eine Poststelle.

 

siat


siat
1850 bis 1890


KGsiatKG
wie oben


siat
1890 bis 1920

 

KGsiatKG
1920 bis 1925

 

siat00siat
1925 bis 01.05.1944

 

KGsiatKG
01.05.1944 bis 13.07.1967

 

siat


siat
13.07.1967 bis 18.10.1980

 

siat


siat
20.10.1980 bis 28.09.1985

 

siat

 

siat
30.09.1985 bis 29.03.2008

 

siat

 

siat
Letzttag

 

siat
Postagentur Siat ab 31.03.2008: Cadruvi 24

 

siat

 

 

 

pfeillinks
pfeillinks